Montag, 26. September 2016



Im Monat Oktober/November werden allässlich einer Lesereihe wieder gefaltete Bücher von mir gezeigt. Ich lade alle  Bücherwürmer herzlich dazu ein. Und wer mir beim falten der Buchobjekte über die Schulter schauen will, der kann es jeden Sonntag vor, zwischen und nach den Lesungen tun. Wer Lust auf mehr hat, der kann einen Workshop (Oktober/November 2016) oder Kursus (ab Januar 2017) besuchen. Bitte das Programm per Mail anfordern.

Montag, 6. Juni 2016

Miniaturen

Die Kannen sind nur 8 cm hoch

Donnerstag, 3. März 2016

Lauter Blumen

Auch wenn das Wetter nicht danach aussieht, auf meinem Arbeitstisch ist schon richtig was los.
Lauter Blumen aus Buchseiten kommen in Vasen aus Taschenbüchern.


Dienstag, 8. September 2015

Workshops

Die ersten Termine für weihnachtliche Basteleien mit Büchern stehen fest.

 

Es ist jedermann herzlich dazu eingeladen. 
Bei einigen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung ist darum zu empfehlen.



Freitag 30.10.2015
Weihnachtliches aus Büchern
von 14:00 – 16:00 Uhr
Evangelische Familien Bildungsstätte
Leonhardstraße 13
Eintritt  frei

Freitag, 12. Juni 2015

Kolosseum

Dieses Motiv steht schon seit Jahren auf meiner "to do list". Jetzt hab ich dank "Orime" eine geniale Vorlage gefunden und gleich umgesetzt. Es ist allerdings mein drittes "Klolosseum". Ich hab nach zwei mehr oder weniger gelungenen Versuchen endlich ein geeignetes Buch gefunden. Es hat 672 Seiten, ist um 1915 gedruckt worden und hat ein herrlich vergilbtes Papier. Das Format mit 22 cm Buchhöhe ist auch ideal für dieses Motiv. Mit Unterbrechungen hab ich 3 Tage daran gefaltet.
Kolasseum in Rom

Mittwoch, 10. Juni 2015

Auftragsarbeit

erster Versuch
Das Ergebnis
So reizvoll eine Auftragsarbeit auch ist, sie setzt mich immer wieder unter Druck. Die eigenen Vorstellungen entsprechen oftmals nicht den eigenen Ansprüchen. Das Papier ist zu dünn, die Schrift ist ungeeignet, das Buch hat zu viele oder zu wenig Seiten und, und, und .    Es gibt immer etwas auszusetzen. Da hilft nur eines. Ein neues Buch muss her und die Falterei beginnt von vorn. Aber irgendwann muss damit Schluss sein. Dann muss ich zufrieden sein, und der Auftraggeber auch.